Mittwoch, 6. August 2014

Die "Grüne Hölle" wird frisiert, Teil 2

Heute mal wenig quatschen, dafür das vorläufige Endergebnis!

Gestern:


Heute:

Zwischenschritt (ich mag ja eigentlich keine blauen Hortensien, aber die Dame im Gartencenter hat sie mir geschenkt :o))


Die Johannisbeere war stark von Ameisen angegriffen und daher habe ich sie rausgenommen, zumal sie nicht blühte. Mal sehen, ob ich sie ggf. woanders nochmal einsetze und ihr noch eine Chance nach drastischem Rückschnitt gebe.


Fertig... jetzt ist demnächst dann die linke Seite des Beets dran, die aber stark von Sträuchern bewachsen ist. Die kleinen Pflanzkübel werden auch noch besetzt - allerdings erst, wenn es nicht mehr regnet ;o)



Kommentare:

  1. Waaaah, es sieht so absolut spitzenmässig aus! Hast du klasse hingekriegt!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Martina :)
    Jetzt sind noch Blumen im Kasten, da sieht es gleich nochmal netter aus!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht toll aus! Ich hoffe bald kommen neue Berichte aus der Grünen Hölle wobei im Moment ja wenig grün sein dürfte.
    Aber es gibt doch immer was zu wurschteln, oder?

    AntwortenLöschen